Die zehn wichtigsten Elemente einer Vereinshomepage

 

Vereinshomepage

© Verein im Verein

1. Das Wichtigste auf Ihrer Vereinshomepage immer nach vorn!

 

Der Name, das Logo und ein Bild zum Thema sprechen den Leser auf den ersten Blick an und geben Auskunft über die wichtigsten Informationen zum Verein selbst. Eine kurze Einleitung, die den Verein und dessen Ziele beschreibt, machen den Leser neugierig. In kurzen Eckpunkten werden die wichtigsten Inhalte des Vereins auf Ihrer Vereinshomepage dargestellt.

 

2. Information und Daten

 

Der interessierte Leser möchte auf einer Vereinshomepage wissen, bei wem es sich um den Verein handelt. Auch wichtige Daten wie Trainingszeiten, Termine der Sportveranstaltungen oder Spielergebnisse sind wichtig. Dies gilt insbesondere für Sportvereine, die viele Mitglieder haben. Ebenfalls wichtig für die Planung sind Daten von Mitgliederversammlungen, Vorstandssitzungen oder Feierlichkeiten.

 

3. Platzhalter für Newsletter schaffen

 

Es ist natürlich wichtig, seine Mitglieder immer auf dem Laufenden zu halten. Mit einem Newsletter auf Ihrer Vereinshomepage werden die Mitglieder über alle relevanten Themen und Termine regelmäßig informiert. Aber auch alle anderen News wie neue Erfolge oder Bilder von der Weihnachtsfeier finden im Newsletter einen idealen Platz.

 

4. Fotos sind schöne Momentaufnahmen

 

Auf Veranstaltungen werden auch immer viele Fotos geknipst. In einem eigenem Bereich, nur für Mitglieder des Vereins bereitgestellt, werden Fotos von Wettkämpfen, Vereinsfeiern oder Ausflügen veröffentlicht. Dazu nicht die Einwilligung vergessen! Im Laufe der Zeit entsteht ein umfangreiches Archiv auf Ihrer Vereinshomepage mit schönen Erinnerungen für die Mitglieder.

 

5. Neue Mitglieder interessieren sich ebenfalls

 

Andere Menschen haben eventuell auch Interesse am Verein. Und eine Verein lebt auch immer von neuen Mitgliedern, die sich anschließen möchten. Deshalb sind Informationen wie Mitgliedsbeiträge, Aufnahmebedingungen, das Antragsformular und Kontaktdaten wichtig. Hier sollte auch die Möglichkeit für ein E-Mail-Formular geschaffen werden. So können individuelle Anfragen direkt an den Verein über Ihre Vereinshomepage gesendet werden.

 

6. Der VIP-Bereich

 

Ein VIP-Bereich gibt die Möglichkeit, dass nur ausgewählte Mitglieder wie zum Beispiel der Vorstand bestimmte Informationen lesen. Hier können innerhalb der ausgewählten Gruppe vereinsinterne Dinge besprochen oder Sitzungsprotokolle ausgetauscht werden. Mithilfe eines gesonderten Passwords können sich nur die ausgewählten Mitglieder hier einloggen und die jeweiligen Informationen lesen oder bearbeiten.

 

Vereinshomepage erstellen

© Verein im Verein

7. Moderne Medien und Follower schaffen

 

Das Internet bietet heute technische Raffinessen, die den Besuch einer Webseite unterhaltsam gestalten. Hier können Youtube-Videos integriert werden oder die sozialen Netzwerke wie Twitter oder Facebook. Die Vielfalt dieser Medien ist nicht zu unterschätzen, denn viele Internetuser nutzen gern Videos, bebilderte Beiträge und soziale Netzwerke wie Twitter.

 

8. Der Austausch – Das vereinseigene Forum

 

Foren sind neben den sozialen Netzwerken die beliebtesten Möglichkeiten, um sich auszutauschen. Menschen aus verschiedensten Regionen treffen sich hier virtuell und diskutieren zum Beispiel über alle Themen, die die Jagd betreffen, den Kleingarten oder sportliche Errungenschaften. Ein Forum regt auch Nicht-Mitglieder an, sich dem Verein anzuschließen. So können auch neue Mitglieder geworben werden.

 

9. Der Vorstand stellt sich vor

 

Der Vorstand ist das Sprachrohr und Organisator eines Vereins. Er repräsentiert den Verein und sollte sich deshalb auch in jedem Fall mit Namen, Adresse und Kontaktdaten auf der Webseite vorstellen. Gleichwertig trägt der Vorstand die Verantwortung und kann unter Umständen auch persönlich haftbar gemacht werden. Die explizite Vorstellung der einzelnen Vorstandsmitglieder ist daher notwendig.

 

10. Die Vereinssatzung auf der Webseite

 

Als juristische Person muss jeder Verein bei der Gründung eine Satzung erstellen. Diese sollte deshalb für alle Mitglieder auf der Vereinsseite sichtbar sein. Zusätzlich können hier weitere Formulare wie Anfragen zu bestimmten Themen integriert werden.

Eine kostenlose Vereinshomepage können Sie hier erstellen:

www.homepage-baukasten.de/howto/kostenlose-vereinshomepage-erstellen

 

Möchten Sie eine eigene Domain für Ihre Homepage und diese werbefrei, dann wählen Sie eines der Premiumpakete.

30 % RabattExklusiv für unsere Leser ehrhalten Sie mit dem Gutscheincode
„verein-im-verein“ einmalig 30 % Rabatt.

Bitte hier klicken für Ihren 30%-Rabatt:

https://ssl.homepage-baukasten.de/de/Leistungsbeschreibung/

Und das sind Ihre Vorteile:

  • Keine Programmierkenntnisse
    Um eine Homepage für Ihren Verein zu gestalten, brauchen Sie keinerlei Kenntnisse im Programmieren und nur wenige Minuten Zeit. Die Einrichtung ist kinderleicht!

 

  • Professionelle Design-Vorlagen
    Die Vorlagen für Sie sind von Profi-Designern erstellt. Wählen Sie einfach ihr passendes Design aus. Ihre Homepage sieht stets topmodern aus!

 

  • Alle Endgeräte werden unterstützt
    Vom Laptop bis zum Smartphone – Ihre neue Vereinshomepage wird immer richtig dargestellt! Die Homepage-Designs sind speziell optimiert für alle Display-Größen.

    Und vieles mehr an Leistungen für Sie.

 

Zusammenfassung
Date
Um was es geht
Vereinshomepage erstellen
Bewertung
51star1star1star1star1star
 

Kommentare sind geschlossen